Städtische Strände

Cabo Branco, Tambaú, Manaíra und Bessa sind die vier bekanntesten städtischen Strände João Pessoas. Deren saubere, flache, warme und ruhige Gewässer sind sehr beliebt, vor allem bei Kindern. Cabo Branco bietet kleine Wellen, die den Spaß garantieren. Dort findet man auch den östlichsten Punkt Amerikas, den Ponta do Seixas, wo der Leuchtturm liegt.

Füße halten einen Ball wie ein Todesstern am Strand von Cabo Branco
Cabo Branco

Am Tambaú segelt man bei Ebbe ca. 1km ins Meer bis zum Korallenriff „Picãozinho“. Es spielt keine Rolle ob Sie schwimmen können oder nicht, man kann direkt auf dem Boot Schwimmwesten mieten.

 

Manaíra ist der Strand für Kitesurfer. Es gibt sogar Kitesurf Schulen in der Nähe für diejenigen, die es probieren möchten. Am Bessa dagegen hat man die Möglichkeit Kayaks zu mieten. Das Gewässer ist so ruhig, dass sogar kleine Kinder alleine fahren können! Diese Strände sind sehr attraktiv, nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch wegen der Einrichtungen in deren Umgebung.

 

Sie können sich dort den ganzen Tag entspannen. Die Sonnenschirme sind sehr günstig zu mieten und man kann mit den Vermietern gut handeln. Der Preis sinkt im Verhältnis dazu, wie gut Ihr Portugiesisch ist.

Besondere Strände

Babyschildkröten kriechen direkt nach dem Schlüpfen aus ihren Eiern zum Meer
Baby Schildkröten

Wenn Sie sich zwischen Mai und November in João Pessoa befinden, werden Sie am Intermares Strand das Glück haben zu sehen, wie hunderte kleine Schildkröten aus ihren Eiern schlüpfen. Intermares liegt in Cabedelo, in João Pessoas Einzugsgebiet.

 

In Cabedelo können Sie auch zum Praia do Jacaré (Alligator Strand) gehen, wo man den Sonnenuntergang genießen kann. Da die Sonne  jeden Tag gegen 17:30 unter geht, sollten Sie schon spätestens um 16:00 da sein. João Pessoa liegt ganz nahe am Äquator und egal ob es Sommer oder Winter ist, die Sonne geht täglich pünktlich unter!

 

Dort gibt es einen kleinen Markt, auf dem man Sachen wie Souvenirs, Essen, Getränke, u.v.m. kaufen kann. Der Bolero von Ravel wird zum Sonnenuntergang von einem berühmten lokalen Saxofonisten live gespielt, der Jurandy do Sax heißt. Er spielt auf einem Kanu das am Ufer entlang segelt.

Strand von Tambaba mit Felsen und eine Palme auf einem hohen Felsen
Tambaba, Bild von dotcomdotbr


kleines Flussdelta
Tabatinga

Richtung Süden gibt’s die Strände, die noch nicht urbanisiert sind: Coqueirinho, Carapibus, Tabatinga und Praia Bela. Es gibt auch einen FKK Strand, Tambaba. Tambaba ist in zwei Seiten geteilt, eine Seite dürfen Sie bekleidet besuchen, auf der andere dagegen sind Sie dazu verpflichtet sich auszuziehen.

 

Man muss nicht unbedingt zur FKK Seite, aber laut Gerüchten, ist genau diese die schönste Seite des Strandes. Wenn Sie dahin gehen, sagen Sie uns unbedingt Bescheid, ob es stimmt!

 

Im Norden von Paraíba gibt’s Barra de Camaratuba, einen echten Wildstrand. Die Wellen sind perfekt für das Surfen und es gibt keine Einrichtungen in der Umgebung. Sie können eventuell dort übernachten, aber die Auswahl ist sehr begrenzt, also unbedingt im Voraus buchen!

Katamaran auf dem Wasser mit einigen Kajaks und dem Sonnenuntergang im Hintergrund
Strand von Jacare